Players to watch!

2017 wird nicht nur eine Änderung des Ligaformats bringen, nein auch haben die Bulls erstmals wieder junge Spieler die sich einen Platz bei den Bulls erkämpfen wollen. Diese Spieler werden wir euch jetzt kurz näher bringen:

Kirian Pichler – 15.11.2001 – Bandidos Spiele: 12; Bulls Spiele: 0

Kirian kam Ende 2014 in den Nachwuchs der Hard Bulls. Gleich in seinem ersten Spiel konnte er im Centerfield zwei Catches verbuchen und zeigte gleich was in ihm steckt. Seither hat er sich vor allem durch seinen Trainingseifer stark weiterentwickelt. Im Jahr 2015 wurde er vermehrt im Nachwuchs als Pitcher eingesetzt und konnte dort überzeugen. Viele Strikes waren die Folge. Seine beste Leistung zeigte er wohl beim V-Cup gegen die Cardinals, als er das starke Team der Montfortstädter voll forderte und lange Zeit in Schach hielt. Bei den Bandidos sicherte er sich im Jahr 2016 einen Stammplatz und jetzt möchte er sich für noch höhere Aufgaben empfehlen. Die nächste Chance dazu hat er im Trainingslager, an welchem er erstmals teilnehmen wird!

Pascal Campregher – 10.11.2001 – Bandidos Spiele: 18; Bulls Spiele: 0

Pascal spielt schon länger Baseball wie mancher Bulls Spieler, bereits in frühen Jahren war er Teil des Nachwuchsteams und war noch dabei, als die Bulls gemeinsam mit den Mariners ein Team stellten. Er durchlebte auch die schwächeren Jahre und hat sich damit den Titel im Jahr 2016 sehr verdient. Aktuell ist er ein starker Nachwuchspitcher, was er auch in Wels bei der ÖM bewies. Auch im Finale der Landesmeisterschaft zeigte er eine bärenstarke Leistung und auch bei den Bandidos ließ er sein Talent schon aufblitzen. Belohnt wurde dies durch eine erstmalige Einberufung in den erweiterten Kader des Nachwuchsnationalteams. Jetzt möchte er bei den Bulls angreifen und sich dort vielleicht als Closer ein Leiberl verdienen. Auch er wird in Pesaro dabei sein und sein Können zeigen.

Luca Mäser – 10.01.2001 – Bandidos Spiele: 18; Bulls Spiele: 1

Luca kam Ende 2013 gemeinsam mit seinem Bruder Yanik zu den Bulls. Er etablierte sich schnell als Stammspieler und übernahm dann auch die schwere Position des Catchers. Dort zeigte er seine Stärken. Durch sein gutes Spielverständnis wurde er bald auch bei den Bandidos auf dieser wichtigen Position eingesetzt und am Ende der Saison 2016 dann auch bei den Bulls. An sein erstes Bullsspiel werden wir uns noch lange erinnern, zeigte er dort doch eine gute Leistung. Nun gilt es diesen Schwung in die kalten Wintermonate mitzunehmen und im neuen Jahr wider einen Angriff zu starten. Luca war bereits letztes Jahr in Pesaro dabei, auch dieses Jahr möchte er sich dort für höhere Aufgaben empfehlen.

Leon Nöbl – 10.05.2000 – Bandidos Spiele: 25; Bulls Spiele: 2

Der Älteste der vier Musketiere. Einer der wenigen die noch vom Mariners Nachwuchs übrig blieben. Zeigte bei den Bandidos schon öfter seine Stärken am Schlagmahl. Wurde letztes Jahr im Rennen um den Besten Schlagmann in der Regionalliga guter Dritter. Auch in der Jugend war er Langezeit eine große Stütze. Am 08.08.2015 war es dann auch für ihn soweit. In Wels kam er gegen die Chickens zu seinen zwei ersten Einsätzen bei den Bulls. Sammelte gleich seinen ersten Hit und zeigte im Outfield eine solide Leistung. Wir hoffen, dass er auch dieses Jahr den Kampf um Einsatzzeit bei den Bulls annimmt.

Wir wünschen allen Bulls-, Bandidos-, Nachwuchsspielern eine verletzungsfreie Vorbereitungszeit und freuen uns jetzt schon auf spannende Spiele im Jahr 2017!