Split gegen die Diving Ducks!

Posted on Mai 28 in Bulls.

Nach einer sehr deutlichen Niederlage im ersten Spiel, die Bulls mussten sich mit 15:2 geschlagen geben, folgte eine sehr wichtiger 7:0 Sieg im zweiten Spiel.

Carlos Gabriel mit erstem BLA Start!
Nach leichten Schmerzen entschied sich Clemens Cichocki nicht wie gewohnt selber als Pitcher zu starten, sondern übergab das Amt des Werfers an Carlos Gabriel. Der machte seine Sache recht ordentlich, die starken Diving Ducks konnten aber viele Hits auf ihn verbuchen. Dies führte dazu, dass die Gäste von Inning zu Inning weiter davonziehen konnten. In der Offensive der Harder glänzte nur Erwin Frias mit einem Triple und zwei weiteren Singles. Ansonsten hatte Moritz Scheicher die Bullen sehr gut im Griff. Beim Stand von 8:2 kam Simon Peter als Pitcher ins Spiel. Er besorgte gleich drei schnelle Outs, doch auch er wurde dann im sechsten und siebten Inning sehr gut geschlagen und die Bulls kassierten Run um Run. Am Ende eine klare 15:2 Niederlage. Die Diving Ducks waren klar besser und haben sich den Sieg verdient.

Bulls zeigen mentale Stärke!
Wer jetzt dachte, die Bulls lassen sich hängen hat sich aber getäuscht. Bis in die Haarspitzen motiviert wollte man zeigen, dass man doch auch Baseball spielen kann. Roldan Ochoa schafft dann gleich drei schnelle Outs, unter anderem ein super diving Play von Jose Ruiz. In der Offensive startete man gleich mit 3 Runs gegen den sehr starken Pitcher der Ducks, Verastegui Adenson! Der perfekte Start war also geglückt. Die Bulls blieben dann hinter einem stark werfenden Roldan Ochoa fehlerfrei und leisteten sich im gesamten zweiten Spiel keinen Error. Bei den Diving Ducks lief es nicht mehr so rund und die Bulls können kontinuierlich punkten. Als man dann mit einem 7:0 Vorsprung ins letzte Halbinning ging, wollte man mit drei schnellen Outs den Sack zu machen. Und dies gelang auch. Ochoa beendete sein Complete Game Shutout standesgemäß mit einem Strikeout! Es war die bisher stärkste Partie von Ochoa und dies zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt.

Fazit: Die Ducks sind ein sehr starkes und talentiertes Team. Hier ein Spiel abzugeben ist keine Schande. Die Bulls haben aber einmal mehr bewiesen, dass man BLA Format hat. Nach so einer Klatsche so zurück zu kommen tut gut. Vor allem den Fans hat es Spaß gemacht, und man war es ihnen auch schuldig. Jetzt ist ein Wochenende Pause und dann kommen 6 Entscheidende Spiele um die Playoffs (10.06.2017 Heimspiel gegen die Dornbirn Indians, 18.06.2017 Auswärts gegen die Dornbirn Indians und 24.06.2017 Heimspiel gegen die Kufstein Vikings)!

Ein Dank an alle Zuschauer, die bei Kaiserwetter zum Baseballplatz und nicht zum See gefunden haben. Danke an die Gäste, Umpire, Scorer und wie immer an unsere sensationelle Kiosk Crew!