Zwei mal Silber und einmal Gold!

Unsere U8 ist die stärkste im Land!

Starten wir mit unsere jüngsten. Die U8 Spielte am Samstag gegen die Alterskollegen aus Dornbirn. Mit einem weiteren Sieg würde der Meistertitel vorzeitig unter Dach und Fach gebracht und dies gelang auch. Das Team von Natalie Scherer und Martin Steurer setzte sich nach toller Leistung mit 20:11 durch. Damit ist man im zweiten Jahr des Bestehens der Bee Ball Liga erstmals Meister.

Silber für die U10!

Weiter geht es mit der U10. Im Finale in Feldkirch spielte man gegen die Dornbirn Little Kids. Die großen Favoriten aus Dornbirn setzten sich dabei früh ab. Die Indians spielten sehr stark, waren auch über die gesamte Saison noch unbesiegt, und konnten von unseren Ninos nur teilweise eingebremst werden. Spät wachten dann auch die Schläger noch auf, doch mehr als sechs Runs schauten nicht mehr heraus. Mit 13:6 gewannen am Ende die Indians. Dennoch war es eine sehr gute und erfolgreiche Saison der U10!

Auch die U14 darf sich Silber umhängen!

Nachdem Yanik Mäser die Cardinals über drei Innings bei nur einem Run halten konnte und die Offensive in den ersten drei Innings eine 8:1 Führung herausspielen konnte, übernahm Jonas Zimmermann den Werferhügel. Er zeigte ebenfalls eine starke Leistung, erst im sechsten und letzten Inning konnten die Cardinals nochmals vier Runs scoren. Doch die Youngsters aus Hard gewinnen mit 8:5 und stehen im anschließenden Finale gegen die Indians.

Auch bei der U14 steuern die Alterskollegen auf eine perfekte Saison hin. Bisher noch kein Spiel verloren, erst einmal knapp dran gewesen. Doch die Bulls rechneten sich durchaus Chancen aus zu überraschen. Leider kassierte Starter Marco Pedrotti gleich fünf Runs. Erst Levin Maier konnte die Offensive der Indians ein wenig eindämmen, stoppen konnte sie an diesem Tag aber niemand. Melina Hagen sorgte für den einzigen Run der Harder. Endstand 10:1 für sehr starke Indians.