Der große Bullenreport 2017!

Eine lange Saison ging nach der Awardvergabe am Samstag offiziell zu Ende. Hier nochmals die Award Gewinner der Bulls, wir gratulieren recht herzlich:

Richard Kranabetter – Gold Glove Rightfield
Carlos Gabriel – All Star Leftfield
Erwin Frias – Gold Glove Shortstop
Jose Ruiz – Gold Glove und All Star Second Base
Roldan Ochoa – 3. Pitcher Division West

Und jetzt noch einen kleiner, statistischer, Rückblick auf unsere Jungs:

Bulls – 28 Spiele – 12 Siege – 16 Niederlagen – AVG: 0.275 – ERA: 6,00 – FAVG: 0,946

Simon Peter – 28 Spiele – AVG: 0,322 – ERA: 8,80 – FAVG: 0,861
Mit seiner Erfahrung war Simon erneut eine wichtige Stütze für die Bulls. Insgesamt hat er jetzt bereits schon 72 Spiele in der höchsten Spielklasse Österreichs absolviert. So viel wie kaum einer im Bulls Team. Sein Schlagdurchschnitt war mit 0.322 sehr ordentlich. In 118 At Bats gab es 38 Hits und sehr starke 33 Runs. Defensiv unterliefen ihm ein paar mehr Errors als in den Jahren davor, dennoch ist er von der dritten Base nicht weg zu denken. Als Pitcher kam er in 31 Innings zum Einsatz und war somit ein wichtiger Bestandteil der Rotation. Alles in allem vor allem offensiv erneut eine starke Saison von Simon!

Clemens Cichocki – 28 Spiele – AVG: 0,245 – ERA: 5,59 – FAVG: 0,987
Nach einem starken Saisonbeginn wurde Clemens leider von einer Ellenbogen Verletzung gehandicapt. Leider konnte er dadurch nicht mehr Pitchen und so verloren die Bulls einer ihrer Stützen im ersten Spiel. Bis dahin verbuchte Clemens in 48 Innings einen ERA von 5,59. In der Offensive verbuchte er über die gesamte Saison einen Schlagdurchschnitt von 0.245. Beachtlich seine 20 Walks was sichtlich von einer guten Plate Disziplin zeugt. Defensiv gewohnt sehr stark auf der ersten Base und sogar im Outfield wusste er zu überzeugen. Unser Coach war die gewohnte Stütze, es ist nicht leicht in einem Spiel beides, also das Coaching und selber spielen, unter den Hut zu bringen.

Erwin Vals Frias – 24 Spiele – AVG: 0.333 – ERA: 7,20 – FAVG: 0.919
Dass Erwin ein starker Shortstop ist, das wissen wir, aber was er dieses Jahr gemeinsam mit Jose Ruiz für Plays geliefert hat war sensationell. Umso mehr schmerzte sein verletzungsbedingter Ausfall direkt vor den Playoffs – Erwin wurde schmerzlich vermisst. Auf der Shortstop Position ist er bei den Bulls einfach nicht mehr wegzudenken, belohnt wurden seine Leistungen mit dem Gold Glove. Auch als Pitcher kam er dieses Jahr vermehrt zum Einsatz. In 10 Innings stand er auf dem Werferhügel und beendete die Saison mit einem ERA von 7,20. In der Offensive war er mit einem Schlagdurchschnitt von 0.333 einer der stärksten. Als Leadoff überzeugte er mit 27 Runs, 37 Hits (davon 6 Doubles, 3 Triples und 2 Homeruns) und starken 21 RBI’s. Tolle Saison von Erwin, welcher er leider durch die Verletzung nicht krönen konnte.

Jose Ruiz – 26 Spiele – AVG: 0.424 – ERA: 3,72 – FAVG: 0,970
Offensiv war Jose der stärkste Bulls Spieler, auch in der Defensive überzeugte er auf der Second Base. Dies führte zum Gold Glove und zum All Star Award auf dieser Position. Insgesamt eine sehr starke Saison. Mit einem Schlagdurchschnitt von 0.424 war er die Nummer 4 in der Liga. Bemerkenswert seine 42 Hits in 99 At Bats – 11 davon waren Doubles, 5 davon waren Homeruns. Seine On Base Percentage war mit 0.520 ebenfalls die viert Beste der Liga. Insgesamt eine wertvolle Bereicherung für die Bulls!

Roldan Ochoa – 26 Spiele – AVG: 0.289 – ERA: 3.51 – FAVG: 0.958
Von seinen Teamkameraden auch liebevoll „Locco“ genannt hat auch Roldan eine ordentliche Saison gespielt. Unser Import Pitcher war 95 Innings auf dem Werferhügel im Einsatz und erreichte einen ERA von 3,51. Insgesamt warf er 87 Strikeouts! Gegen die Diving Ducks gelang ihm sogar ein Shutout (Shutout = in den gesamten 9 Innings gelang dem Gegner kein Run)! Auch offensiv war er eine gute Verstärkung. In 83 At Bats gab es noch 24 Hits. Auch ein Homerun gelang ihm in Feldkirch. In der Verteidigung universell Einsetzbar, so kam er im Outfield und auch auf der ersten und dritten Base zum Einsatz.

Hubert Böhler – 25 Spiele – AVG: 0.258 – ERA: 13,50 – FAVG: 0.950
Die letzte Saison von Hubert war eine sehr gute. Er half den Bulls vor allem als Catcher und auf der ersten Base. In der Offensive gab es einen ordentlichen Schlagdurchschnitt von 0.258 – dieser kam durch 23 Hits in 89 At Bats zu Stande. 18 RBI’s und 5 Doubles gab es zum Drüberstreuen. Auch feierte Hubi sein Debüt auf dem Werferhügel in der BLA. Im Spiel gegen die Cardinals kam er für zwei Innings als Pitcher zum Einsatz! Diesen verdiente er sich durch tolle Leistungen bei den Braves. Leider war es für Hubert vorläufig die letzte Saison im Bulls Dress! An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön für deinen jahrelangen Einsatz als Spieler!

Carlos Gabriel – 24 Spiele – AVG: 0.222 – ERA: 13,20 – FAVG: 0.957
Eine sehr spannende Saison für Carlos, entwickelte er sich doch zu einem wichtigen Pitcher im Österreich Spiel. Insgesamt kam er dort auf 15 Innings, startete sogar drei Spiele! Das er Pitchen kann hat er mehrfach bewiesen, jetzt heißt es im Winter nochmals hart daran zu arbeiten. In der Offensive erreichte Carlos einen Schlagdruchschnitt von 0.222. In 81 AT Bats gab es 18 Hits. Das mehr möglich ist, weiß er selber am besten. In der Verteidigung kam er ansonsten im Leftfield zum Einsatz. Das er dort war auf dem Kasten hat wissen wir nicht nur in Hard, nein auch der Rest von Österreich wählte ihn zum All Star im Leftfield!

Richard Kranabetter – 21 Spiele – AVG: 0.167 – ERA: 9,00 – FAVG: 0.977

Im Rightfield gewann er durch seine tollen Leistungen den Gold Glove. Dort ist er eine Stütze im Spiel der Bulls. Vier Outfield Assists zeugen von einem starken Arm. Offensiv verlief es ihm sicher nicht nach Wunsch, wir wissen aber alle, dass er mehr kann. Seine On Base Percentage ist durch einige Walks und 8! Hit by Pitches noch recht ordentlich. Auch er feierte sein Debüt auf dem Werferhügel. In einem Inning zeigte er, dass man in Zukunft auch auf ihn als Pitcher bauen kann.

Marcel Winder – 18 Spiele – AVG: 0.411 – FAVG: 0.961
Seine bisher stärkste Saison als Schlagmann endete leider vorzeitig durch eine schwere Krankheit. Bis dahin eine tolle Saison.

Gerald Schöneberg – 16 Spiele – AVG: 0.102 – FAVG: 0.915
Im ersten Spiel war Gero als Catcher gesetzt. Auch er besitzt schon ABL Erfahrung und zählte somit zu den Routiniers des Teams. Leider konnte er den Schwung aus den letztjährigen Aufstiegsplayoffs, wo er einer der stärksten Schlagmänner der Bulls war, nicht mitnehmen und hatte leider etwas Probleme. Dennoch war er als Catcher im ersten Spiel wichtig und harmonierte gut mit Simon und Clemens.

Hannes Moosbrugger – 16 Spiele – AVG: 0.118 – FAVG: 0.833
Unbestritten ist Mojo einer der am härtesten arbeitenden Bullen. Dies verhalf ihm auch zu einigen Einsätzen im Outfield. Am Schlagmahl lief es ihm im Verlauf der Saison immer besser, dass er noch mehr kann, davon sind wir alle überzeugt. Mojo war gerade am Saisonende durch viele Verletzungen sehr wichtig für die Bulls!

Bruno Buzinkay – 12 Spiele – AVG: 0.171 – ERA: 11,57 – FAVG: 0.970
Das er Defensiv nicht viel verlernt hat zeigte uns der Rückkehrer mit tollen Plays auf der zweiten Base. Auch als Pitcher konnte er durchaus überzeugen. Offensive lief der Motor noch nicht ganz rund, dass sollte aber wiederkommen. Dennoch war Bruno eine wichtige Verstärkung und die Rückkehr in die erste Liga zu den Bulls hat sich sicher gelohnt!

Mathias Lechleitner – 9 Spiele – AVG: 0.158 – FAVG: 1.000
Auch für Ferdl war es eine Rückkehr in die höchste Spielklasse. Auch er hat bereits in der ABL für die Bulls gespielt. Auch er war da als man ihn aufgrund der Verletzungen brauchte. In seinen At Bats gelangen ihm auch gute Kontakte. Im Outfield spielt Ferdl immer noch seine große Routine aus, da kann man sich auf ihn verlassen.

Luca Mäser – 6 Spiele – AVG: 0.286 – FAVG: 0.750
Einer unserer jungen Nachwuchshoffnungen die erstmals Erstligaluft schnupperten. In sechs Spielen kam Luca als Catcher und im Outfield zum Einsatz. In 7 At Bats gab es zwei gute Hits. Auch einen Outfieldassist aus dem Rightfield war dabei. Im Winter heißt es hart arbeiten, dann steht weiteren Einsätzen nichts im Wege.

Kirian Pichler – 4 Spiele – AVG: 0.250 – ERA: 7.36 – FAVG: 1.000
Auch er kam in diesem Jahr erstmals in der höchsten Spielklasse zum Einsatz. Und das gleich als Pitcher. In 3 Starts und 11 Innings auf dem Werferhügel erreichte er einen respektablen ERA von 7,36. Immerhin gab es in diesem Jahr auch seinen ersten Hit, sein erstes RBI als Schlagmann und sein erstes Strikeout als Pitcher. Weiter so.

Pascal Campregher – 1 Spiel
Auch er feierte in Traiskirchen sein Debüt in der ersten Liga. Dies ist schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung. Aktuell arbeitet er sehr hart an sich. Dies ist die Voraussetzung für mehr Einsatzzeit im nächsten Jahr!

Insgesamt war es ein sehr interessantes Jahr für die Bulls. Coach Cichocki setzte sein Vertrauen in diesem Jahr in 10 verschiedene Pitcher. Dies ist ein neuer Rekord, waren es doch im letzten Jahr „nur“ 5. Insgesamt kamen 16 Spieler in 230 Innings zum Einsatz. Die Bulls verbuchten dabei 191 Runs und 261 Hits. Leider war im Viertelfinale Schluss, dennoch geht man optimistisch in die neue Saison, hat man doch dieses Jahr viele neue Erkenntnisse gesammelt.