Road to A-Pool!

Posted on Mrz 23 in Bulls, Verein.

Das Österreichische Nationalteam kämpft angeführt von Headcoach Hiro Sakanashi vom 29.06.2018 bis 01.07.2018 in Wr. Neustadt um den Einzug in den A-Pool. Um dieses langersenhte Ziel zu erreichen, fehlt dem Team nur noch der Sieg in der Best of Three Serie gegen das Nationalteam aus Lithauen. Das erste Team mit zwei Siegen qualifiziert sich hierbei für die A-Pool Europameisterschaft in Bonn, welche 2019 stattfindet und zugleich auch als Qualifikationsturnier für Olaympia 2020 in Tokyo dient! Gestartet wird das Programm beim legendären Finkstonball in Attnang, welches vom 19.05.2018 bis 21.05.2018 stattfindet.

Die Chance bei diesem historischen Coup dabei zu sein haben gleich drei Spieler der Bulls. Neben Headcoach Clemens Cichocki, welcher schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des Nationalteams ist, haben auch noch Simon Peter und Marcel Winder es in den erweiterten Kader des Nationalteams geschafft.

Clemens und Speedy waren bereits im letzten Jahr in Belgrad dabei wo sich Team Austria mit dem Finalsieg gegen Israel den B-Pool Titel sicherte. Clemens gilt als sehr verlässlicher Pitcher bei solchen Großereignissen und punktet mit seiner großen Erfahrung. Aktuell arbeitet er sehr hart an seinem Pitching. Jeder Coach weiß natürlich, wie wichtig Erfahrung bei solch wichtigen Spiel ist.

Simon Peter spielte letztes Jahr eine sehr starke Saison. Als Infielder ist er auf der dritten Base sehr Konstant, als Schlagmann überzeugte er auf ganzer Linie. Sein großer Vorteil, er kann auch als Pitcher einspringen und ist immer für zwei bis drei starke Innings gut. Seine Nominierung hat er sich mit tollen Leistungen im letzten Jahr redlich verdient.

Marcel Winder alias Speedy kämpfte sich nach der schweren Krankheit gut zurück und ist aktuell wider voll im Training. Wir hoffen, dass er an die starken Leistungen aus 2017 anschließen kann.

Ebenfalls ist mit Ryan Rupp ein ehemaliger Leistungsträger der Bulls im erweiterten Kader zu finden.

Wir gratulieren allen drei Spielern zur Einberufung und hoffen, dass diese auch 2018