Bulls gewinnen V-Cup 2018!

Posted on Apr 8 in Uncategorized.

Am Wochenende haben sich die Vorarlberger Teams in Feldkirch zum alljährlichen V-Cup getroffen. Grundsätzlich handelt es sich hierbei ja um ein Vorbereitungsturnier, dennoch ist der V-Cup sehr Prestige trächtig und jedes Team will den Wanderpokal mit nach Hause bringen.

Ein erster Tag zum vergessen!

Erstmals wurde der Cup in einem neuen Modus ausgetragen, dabei spielten alle BLA Teams in einer Gruppe und alle RLW Teams in der zweiten Gruppe. Somit soll das Niveau erhöht werden und mehr Spiele auf dem gleichen Level stattfinden. Dieser Plan ging auf, denn es gab einige spannende Spiele. Für die Bulls und Bandidos lief der erste Tag aber gar nicht rund. Die Bandidos verloren erst 6:3 gegen die Braves und dann mit 9:3 gegen die Redskins. Das Team bestand fast ausschließlich aus Nachwuchsspielern. Aus der Oldie Riege waren nur Christian Traut, Arjan Frans und David Grabher am Start. Aus den Fehlern gilt es jetzt zu lernen und dann steht aber einer erfolgreichen Saison nichts im Weg. Auch die Bulls taten sich aber überraschend schwer. Gegen die Indians verspielte man eine 6:0 Führung und musste sich noch mit 10:7 geschlagen geben, und auch gegen die Cardinals lief noch nicht alles nach Wunsch und auch dieses Spiel gab mit mit 7:6 noch knapp aus der Hand.

Zweiter Tag mit Leistungssteigerung!

Die Bandidos lieferten sich im Spiel um Platz 5 einen wahren Schlagabtausch mit den Redskins. Am Ende ging aber ein wenig der Faden verloren und man musste sich doch noch deutlich geschlagen geben. Das 16:6 spiegelt aber nicht ganz die gute Leistung der jungen Mannschaft wider. Am Ende der sechste und somit letzte Platz für eine sehr junge Bandidos Mannschaft.

Den Bulls ging im Hablfinale gegen die Cardinals dann doch noch der Knopf auf! In einem spannenden Spiel konnte die Harder im Verlaufe der Partie immer weiter davonziehen. Gerald Schöneberg startete die Jagd nach Rund mit einem tollen Homerun und auch viele gute Hits von weiteren Bullen sollten folgen. Auch Luca Mäser hatte einen starten Tag beim schlagen und überzeugte auf ganzer Linie. An Ende ein verdienter 13:5 Sieg für die Hard Bulls!
Somit hieß das Finale des V-Cups zum dritten mal in Folge Indians vs. Bulls. Für Spannung war garantiert. Die zahlreichen Zuschauer bekamen dann auch einen echten Leckerbissen zu sehen. Viele schöne Schläge weit ins Outfield konnte man bestaunen. Auf Seiten der Bulls gab es Homeruns durch Jose Ruiz und Jeremy Howard. Simon Peter kontrollierte die Indians über fünf Innings und musste in diesem Zeitraum nur einen Run abgeben. Als er dann das siebte und letzte Inning mit einer 11:6 Fuehrung startete versuchten die Indians nochmals alles um das Spiel zu drehen. Erst ein Homerun von Chris Squiers, dann ein 2 Run Homerun von Marcel Theiner und es stand nur noch 11:9. Es übernahm Clemens Cichocki das Pitching und nach eine Double Play beendete ein Strike Out das Spiel. Die Bulls gewinnen zum dritten mal in Folge den V-Cup! Zum drüber streuen wurde Simon Peter noch zum wertvollsten Spieler des Turniers gewählt. Vor allem dank seiner starken Leistung im Finale!

Für die Bulls und Bandidos im Einsatz waren an diesem tollen Wochenende: Max Harrer, Pascal Campregher, Kirian Pichler, Yanik Mäser, Luca Mäser, Patrick Küng, Niklas Kübler, Arjan Frans, Christian Traut, David Grabher, Gregor Paterno, Mathias Lechleitner, Gerald Schöneberg, Simon Peter, Jeremy Howard, Jose Ruiz, Carlos Gabriel, Hannes Moosbrugger, Clemens Cichocki und Marcel Winder

Es war ein tolles Turnier und eine tolle Gelegenheit sich für die neue Saison vorzubereiten. Wir bedanken uns bei allen mitgereisten Zuschauern und bei den Cardinals für die perfekte Organisation.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *