Clemens Cichocki verlässt die Bulls! DANKE für alles!

Posted on Apr 20 in Bulls, Verein.

Eine sehr bedeutsame Ära in der Zeitrechnung der Bulls wird am 01.06.2018 ein Ende nehmen. Clemens Cichocki wird nämlich zu diesem Stichtag die Hard Bulls in Richtung Deutschland verlassen.

Im Jahre 2014 verpassten die Harder unter Hedacoch Takuro Sugio die Aufstiegsplayoffs und suchten nach einer besseren Lösung für die gesamte Entwicklung im Verein. Eine Idee war es, einen Vollzeit angestellten Baseballcoach zu engagieren, der vorzugsweise aus Österreich kommt. Clemens Cichocki hatte zu diesem Zeitpunkt gerade sein Studium beendet und war auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Der Vorstand der Bulls entschied sich dann, im Dezember 2014, Clemens voll anzustellen als Spieler, Headcoach und Verantwortlicher der Nachwuchsentwicklung.

Dieser Schritt sollte sich, wie sich in den nächsten Jahren zeigte, als wahrer Glücksgriff herausstellen. Im Jahr 2015 wurde man auf Anhieb Meister in der damaligen BBL. In den Aufstiegslpayoffs verpasste man nur um einen Sieg den Aufstieg in die damalige ABL. Im Jahr 2016 konnte aber erneut der Titel in der BBL gefeiert werden und in den Aufstiegsplayoffs spielten die Bulls dominant wie lange noch nicht. Mit 9 Siegen und nur 3 Niederlagen schaffte man die Rückkehr in die höchste Spielklasse Österreichs. Diese wurde dann im Nachhinein sowieso zusammengelegt und die neue BLA war geformt, dennoch schaffte man den lang ersehnten Aufstieg aus eigener Kraft!

Das erste BLA Jahr startete sehr erfolgreich. Jedoch plagten dann am Ende der Saison Verletzungen die Bulls und die Leistungen waren nicht mehr so erfreulich. Das Playoff erreichte man, dort war aber gleich in der ersten Runde Schluss gegen die Stockerau Cubs.

Auch als Spieler selber hat er noch einiges zu den Erfolgen beigetragen. Insgesamt bestritt er 91 Spiele im Bulls Dress (mitgezählt sind nur offizielle BLA und BBL Spiele inklusive Playoffs). In 45 dieser 91 Spiele kam er als Pitcher zum Einsatz. Seine Statistiken sind ausgezeichnet. Sein Schlagdurchschnitt steht bei 0.389. In 329 At Bats für die Bulls sammelte er 128 Hits, davon waren 37 Doubles. Als Pitcher steht sein ERA bei 3.30 (bei 232 Innings). In diesen 232 Innings war Clemens nur 45 Walks!

Im Nachwuchs hat Clemens wichtige Schritte für die Entwicklung gesetzt. Die Bulls stellten in jeder möglichen Nachwuchsliga in Vorarlberg eine Mannschaft. Nahm endlich wieder an österreichischen Nachwuchsmeisterschaften Teil. Neben einigen Landesmeistertiteln konnte die U16 im Jahr 2017 die Silbermedaille bei der ÖM gewinnen. Die U13 schaffte im Jahr 2016 den dritten Platz bei der ÖM in Hard/Dornbirn.

Organisatorisch hat auch Clemens viele wichtige Projekte gestartet. Die Abläufe wurden durch ihn professionalisiert. Vor allem die spätere Jugend wird davon sehr profitieren. Die Trainingsmöglichkeiten von allen Teams wurden aufgestockt, das Training war professioneller und eine bessere Betreuung der Spieler egal in welcher Klasse wurde durch Clemens ermöglicht.

Durch diese hervorragende Arbeit in Hard hat sich Clemens ins Rampenlicht von anderen Clubs befördert. Nun hat er die einmalige Chance beim Deutschen Baseballverband als Trainer zu arbeiten. Da wollte ihm der Vorstand natürlich keine Steine in den Weg legen. Clemens wird noch bis 01.06.2018 voll bei den Bulls im Einsatz sein. Sein letztes Heimspiel in Hard wird somit am 12.05.2018 gegen die Athletics sein. Am 31.05.2018 wird sein letztes Bulls Spiel in Feldkirch gegen die Cardinals stattfinden.

Diese Aufzählungen könnten noch lange so weitergehen, doch jeder, welcher in den letzten Jahren bei einem Bulls oder Nachwuchsspiel war, der weiß was sich in Hard tolles entwickelt hat. Und vieles davon haben wir Clemens zu verdanken. Natürlich auch unter der tollen Mithilfe aller freiwilligen Helfer ohne die dieser Aufschwung sowieso nie zu bewältigen gewesen wäre!

Clayton Carson übernimmt!

Die sportliche Leitung der Bulls war nach dieser Information gezwungen zu reagieren. Dies passierte auch sehr schnell. Man wollte der Mannschaft schon vor dem Saisonstart einen neuen Coach zur Seite stellen, damit man nicht mitten in der Saison einen Wechsel vornehmen muss. Der bisherige Nachwuchskoordinator Clayton Carson wird die Bulls als Headcoach in die neue Saison führen. Clayton war bereits 2014 und 2016 bei den Bulls und kennt die meisten Spieler schon. Der Vorstand ist der Meinung damit eine sehr gute Lösung gefunden zu haben.

Resümee

Abschließend bleibt uns nur eines, wir möchten uns recht herzlich bei Clemens für die ausgezeichnete Arbeit in den letzten Jahren bedanken. Wir sind uns 100% sicher, dass er bis Ende Mai eine sehr wichtige Stütze sein wird. Du bist und bleibst ein Teil der Bulls. Alles Gute!