Bandidos mit tollen Leistungen in Schwaz!

Posted on Jun 4 in Bandidos, Verein.

Die Tigers waren ja seit geraumer Zeit der große Angstgegner der Bandidos, die letzten Spiele waren alles klare Angelegenheiten. Die Tigers gewannen in den letzten beiden Jahren mit 26:3, 23:3, 14:6, 18:8, 24:2, 13:3 und 12:2. Diese lange Serie von recht deutlichen Niederlagen nahm nun aber ein Ende, denn in diesem Jahr sind die Bandidos hungrig!

Souveräner Auftritt im ersten Spiel!

Nach dem Abgang von Clemens Cichocki übernahm erstmals Marcel Winder den Posten des Headcoaches für die Bandidos. Er schickte wider eine sehr junge Mannschaft aufs Feld – 7 Spieler der Startaufstellung sind noch für die U18 Spielberechtigt! Dieser Weg soll weitergeführt werden. Die Offensive startete gleich fulminant. Im ersten Inning gab es nicht weniger als 8 Runs für die Bandidos. Mit so einem Start hatte wohl niemand gerechnet, doch die Schläger waren von Anfang an aufgeweckt. Die Battery bildeten erneut Marcel Winder als Pitcher und Luca Mäser als Catcher und erneut stimmte die Harmonie vom ersten Moment an. Viele Strikes und sichere Plays in der Defensive führten dazu, dass die Tigers nur 2 Runs im gesamten Spiel punkten konnten. Die Offensive der Bandidos bliebt jedoch heiß (ein Schlag von Leon Nöbl zum Beispiel kratzte schon knapp am Homerun) und punktete in jedem weiteren Inning zumindest einen Run. Am Ende ein ungefährdeter 12:2!

Unglückliches Ende nach starkem Spiel!

Diesen Schwung wollten unsere jungen Spieler mitnehmen. Dies geling aber nicht ganz. Nach der kurzen 1:0 Führung punkten die Tigers gleich 4 Runs auf Pascal Campregher. So ging es in den nächsten Innings weiter. Die Bandidos schlagen sehr gut und kommen immer näher, dann ziehen die Tigers aber wieder davon. Beim Spielstand von 7:5 für die Tigers nach vier Innings übernimmt Kirian Pichler. Und dann kommen zwei unglaubliche Momente. Yanik Mäser tritt mit zwei Läufern auf Base zum Schlag an und klopft den Ball über den Zaun – Homerun! Sein erster in seiner noch sehr jungen Karriere, sicher ein unbeschreibliches Gefühl und was für ein Schlag! Und hinter her in der Defensive gleich ein sensationelles Doubleplay – mit Läufer auf 1 und 3 wirft Max Harrer beim Stealing zum Short Stop Yanik Mäser und der Läufer von 3 hat die Finte geschluckt und endet im Rundown. Max Harrer tagt zum ersten Out, inzwischen versuchte aber der Läufer von 1 auf die dritte Base vorzurücken, doch Max Harrer mit einem präzisen Wurf zu Patrick Küng – noch ein Out! Wow!
Da Kirian Pichler leider nicht sein bestes Outing hatte kommen die Tigers immer näher ran. Im letzten Inning starten die Bandidos mit einer 13:10 Führung. Leider aber dann zu viele Walks und ein toller Hit und ein sehr glücklicher Walk Off Sieg für die Tigers.

Phasenweise sensationelles Baseball, vorallem Offensiv sehr stark! Im zweiten Spiel fehlten die Strikes aber aus solchen Spielen kann man sehr viel lernen.

Im Einsatz waren:
Leon Nöbl, Yanik Mäser, Luca Mäser, Patrick Küng, Pascal Campregher, Kirian Pichler, Max Harrer und die alten Hasen Arjan Frans, Christian Traut und Marcel Winder