Bulls mit Split gegen Cardinals!

Vor zwei vollen Tribünen in Hard spielten am Samstag die Hard Bulls gegen die Feldkirch Cardinals. Beide Teams hatten das Ziel zwei Siege einzufahren. Denn nur zwei Siege helfen im Kampf um die Playoffs wirklich. Am Ende wurde es dann aber ein Split. Dieser aber gerechtfertigt.

Offensivfeuerwerk auf beiden Seiten!

Spiel 1 war wohl eines der längsten 9 Inning Spiele in der Geschichte des österreichischen Baseballsports. Fast vier Stunden bekämpften sich beide Teams. Unzählige Hits auf beiden Seiten, kombiniert mit Walks und Hit by Pitches führten zu einem Ergebnis, welches wohl besser zu einem Footballspiel passen würde. Die Cardinals gewinnen mit 23:20. Marcel Winder startete für die Bulls, muss aber in 4 Innings Arbeit ganze 11 Runs hinnehmen. Leider konnte er nicht an die guten Auftritte in den vergangenen Wochen anschließen. Zu gut hatten sich die Cardinals auf seine Würfe vorbereitet und schlugen ihm die Bälle quasi um die Ohren. Doch die Bulls geben auch bei einem 11:1 Rückstand nicht auf. Drehen die Partie und gehen mit 14:13 in Führung. Aber auch Kirian Pichler, Carlos Gabriel und Gregor Paterno können die Cardinals nicht wirklich stoppen und so kämpfte man sich die Führung zwar immer zurück, musste sie aber kurz darauf auch schon wieder abgeben. Die Cardinals ziehen dann auf 23:17 davon. Die Harder verkürzen zwar nochmals doch Moritz Widemschek bringt einen 23:20 Sieg ins trockene.

Takuro Sugio mit Complete Game Shutout!

War das Pitching im ersten Spiel der große Schwachpunkt, so hatten die Bulls im zweiten Spiel den am heutigen Tag stärkeren Pitcher. Takuro Sugio dominierte von Beginn an und beendete das Spiel mit 15 Strikeouts. Was für eine sensationelle Leistung. Dies war der Grundstein für den sehr wichtigen Sieg für die Bulls. Diese können in der Offensive gleich im ersten Inning zwei Runs auf Sam Murphy scoren. Auch in den weiteren Innings wird der Vorsprung sukzessive ausgebaut. Kirian Pichler, Huber Böhler, Carlos Gabriel und Gerald Schöneberg landen alle tolle RBI Hits und bauen die Führung auf 6:0 aus. Und da Takuro an diesem Tag einfach nur stark wirft, bringen die Bulls diesen Sieg auch nach Hause.

Ein großes Dankeschön an die zahlreichen Fans, ihr seid wirklich die Besten! Trotz der schwierigen Saison bisher steht ihr in jedem Spiel zu 100% hinter uns, DANKE. Die Stimmung war ausgezeichnet und die Fans bekamen zwei extrem spannende Spiele mit einem gerechten Split zu sehen. Ein Split der keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft, dennoch waren beide Teams froh zumindest einen Sieg geschafft zu haben.

Für die Playoffs ist die Ausgangslage wie folgt:

– Gewinnend die Bulls beide Spiele gegen die Indians sind die Bulls in die Playoffs
– Spliten die Bulls gegen die Indians, dann müssen die Cardinals gegen die Vikings spliten damit die Hard Bulls die Playoffs erreichen, sollten die Vikings oder die Cardinals beide gewinnen, geht das Tickt an dieses Team
– Verlieren die Bulls beide Spiele sind Playoffs nicht mehr zu erreichen und das Ticket geht an die Cardinals oder Vikings