7 Nachwuchsspiele an einem Wochenende!

Ein langes Nachwuchswochenende fand erst am Sonntagabend ein Ende. Davor kämpften unsere Kids um Runs und Siege in gesamt 7 Spielen.

Den Start machte am Samstag unsere U8. Betreut von den Coaches Nati und Sebastian zeigten sie wieder eine tolle Leistung gegen die Alterskollegen aus Feldkirch. Viele gute Plays und tolle Hits ins Outfield zauberten so manches Lächeln auf die Gesichter der Kinder.

U14 knapp am Sieg dran!

Weiter ging es dann mit der U14 welche auch in Feldkirch spielte. Das erste Spiel gegen die Cardinals war noch ein wenig verschlafen. Man merkte die lange Trainingspause bei den Kindern. Jonas Zimmermann und Laruin Schedler übernahmen das Amt des Pitchers und zeigten ordentliche Leistungen. Nur die Offensive konnte nicht genug Runs produzieren nur einen Homerun von Laurin Schedler war ein kurzer Lichtblick. Am Ende eine 10:3 Niederlage.
Im zweiten Spiel konnte das Team die von den Coaches beanstandenden Punkte gut umsetzten und man hielt gut mit den Indians mit. Im vierten Inning geht man dann sogar mit 8:7 in Führung. Levin Maier warf eine gute Partie und hielt sein Team in Schlagdistanz und die Verteidigung machte einige tolle Plays. Benjamin Zesch überzeugte als Short Stop und war immer zur Stelle und Laurin Schedler zeigt ein spektakuläres Double Play. Die 8:7 Führung galt es nun zu verteidigen. Man schafft sogar zwei Outs und ist nur noch ein Out vom Sieg entfernt, doch Max Luger beendet das Spiel mit einem starken Walk Off Double ins Centerfield.

U10 marschiert weiter!

Unser U10 bleibt das Team der Stunde. Seit dem ersten Saisonspiel wurde keines mehr verloren. So darf es gerne weitergehen. Dennoch waren die Spiele am Sonntag beides mal eine enge Kiste. Gegen die Indians schaffte man es erst im letzten Inning in Führung zu gehen. Diese wurde dann aber mit drei schnellen Outs, unter anderem ein Double Play von Matthias Fuchs, verteidigt und der 10:8 Sieg konnte bejubelt werden.

Noch enger wurde es dann gegen starke Cardinals. Man führte bereits 7:1 doch dann schlichen sich Fehler ein. Zu lässig, zu unkonzentriert. Sowas wird bestraft. Aber eine tolle Ansprache von Carlos Gabriel hauchte nochmals neues Leben ein und Dominik Marinovic punktet zur 8:7 Führung. Diese galt es jetzt erneut zu Verteidigen und Nathan Heinrich schafft dann wirklich das viel umjubelte dritte Out ohne das die Cardinals ausgleichen. Damit steht unsere U10 im Finale!

U16 mit Split!

Yanik Mäser zeigte eine starke Partie und hatte die Indians gut im Griff. Die Offfensive schaffte es 13 Runs zu erzielen und unterstützte die Pitcher der Harder somit ordentlich. Als Max Harrer dann bei Bases Loades das finale Strike Out warf konnte man sich über einen verdienten Erfolg freuen. Leider war im zweiten Spiel dann etwas die Luft draußen, da viele schon am Samstag bei der U14 im Einsatz waren. Dennoch kämpfte man und versuchte sich gegen die Niederlage zu stemmen. Dennoch am Ende ein 12:2 Erfolg für die Indians.

U16