U14 belegt den 8. Platz in Wr. Neustadt bei der ÖM

Was wären die großen Erfolge ohne die Kleinen? Fast jeder von uns hat diesen plumpen Spruch sicher schon einmal gehört. Und er hat so viel Wahres an sich. Unsere U14 zeigte am vergangenen Wochenende, dass man auch wenn man den letzten Platz belegt, viele Erfolge feiern kann! Denn auch wenn die Ergebnisse es vielleicht nicht wiederspiegeln. Die Leistung war in allen Spielen sehr ordentlich! Man hat sich gut verkauft und einige feierten doch schöne Erfolge!

Jonas Zimmermann mit erstem Karriere Homerun!

Das Turnier startete am Freitag mit dem Spiel gegen die Gramastetten Higlanders, welche sich mit Spielern von den Atheltics aus Attang verstärkt hatten. Es war ein offener Schlagabtausch mit vielen Runs auf beiden Seiten und gleich im ersten Inning feierte ein Bulle einer dieser kleinen Erfolge. Jonas Zimmermann befördert einen Pitch weit über den Leftfield Zaun. Sein erster Homerun und das war gleich eine ordentliche Bombe. Dennoch wäre in dem Spiel mehr möglich gewesen. Durch leichte Errors im Feld verhilft man den Highlanders immer wieder zu leichten Runs. Die Offensive hält toll mit. Jaden Smith mit einem Double und Elliot Zesch mit einem Triple bringen weitere Runs nach Hause. Am Ende aber eine 11:18 Niederlage.

Julian Meinard mit erstem Karriere Strikeout!

Im zweiten Turnierspiel, dem ersten am Samstag startete Julian Meinard gegen die Diving Ducks und auch er freute sich über seine Leistung. Erstmals kam er als Pitcher in einem Spiel zum Einsatz. Dass die Ducks eine starke Mannschaft sind bewiesen sie dennoch mit tollen Hits, aber Julian machte einen ordentlichen Job. Als Benjamin Zesch dann noch einen Hit auf den starken Starter der Ducks hatte bringt Raphael Leo im letzten Inning noch zwei Runs nach Hause mit einem schönen Hit ins Leftfield. Endstand 14:2 für den späteren Turniersieger.

Auch gegen die Blue Bats spielte unsere U14 stark. Leider nutzte man aber viele Chancen nicht. In jedem Inning wurden die Bases geladen doch zu wenig Runs wurden produziert. Am Ende eine 11:4 Niederlage in einer flotten Partie mit vielen tollen Plays auf beiden Seiten.

Auch im Spiel um Platz 7 zeigt man Herz!

Als man gegen die Vikings schnell mit 8:0 zurück lag steckte das Team den Kopf nicht in den Sand. Auch nicht als die Outfielder der Vikings tolle und weite Schläge von Laurin Schedler und Raphael Leo kurz vor dem Zaun noch fingen. Plötzlich erwachten die Schläger und eine furiose Aufholjagd wurde gestartet. Laurin Schedler und Elliot Zesch waren die guten Pitcher. Vorallem Elliot zeigte zwei sensationelle Plays in der Verteidigung. Hut ab! Und auch die Offensive gab nochmals gut gas. Jaden Smith mit 3 Hits und Jonas Zimmermann mit guten Kontakten führten die Bulls zurück ins Spiel. 13:9 war der Spielstand und man hatte wieder zwei Läufer auf Base. Ein Strikeout beendet dann aber die Hoffnungen auf die Wende.

Für viele Spieler waren es die ersten Meisterschaften. Julian Meinard, Dominik Snajder und Laurin Schedler (ja unser Laurin ging im ganzen Turnier nur 1 mal Strikeout, nicht schlecht für einen 11 jährigen) sind auch kommende Woche bei der U13 im Einsatz. Dennoch zeigten alle ein starkes Turnier. Jonas Zimmermann hatte viele tolle Hits und zeigte, dass er ein guter Schlagmann ist. Jaden Smith hatte so viele Hits wie das ganze Jahr nicht und war ein wichtiger Bestandteil der Offensive. Die beiden Zesch Brüder waren vor allem in der Defensive wichtige Spieler, hatten aber auch tolle Hits. Auch Raphael Leo bewies, dass er trotz langer Pause noch Baseball spielen kann, unvergessen wohl sein unglaubliche backhandplay … Auch ein großes Danke an die Assistent Coaches Meli Hagen und Joana Leibitzki.

Alles in allem ein tolle Turnier. Ich persönlich bin froh, dass wir dabei waren und ich glaube auch, dass alle Spieler ein tolles Turnier hatten. Denn was gibt es besseres als drei Tage Baseball bei Sonnenschein?

Wir gratulieren den Diving Ducks zum Sieg und zur tollen Organisation. Ebenfalls ein dickes Lob an die Feldkirch Cardinals. Mit einer sehr jungen Mannschaft holten sie sich verdient den 5 Platz.