Meet the Players! Part 1!

Jede Woche bis zum Saisonstart stellen wir euch einen Spieler der Bulls vor – angefangen wird mit Yanik Mäser!

BLA Debüt mit 15 – 2019 Stammspieler?

Im zarten Alter von 10 Jahren begann Yanik bei den Bulls Baseball zu spielen. Seine ersten Erfahrungen machte er noch bei der U15 da dies das einzige Nachwuchsteam in Hard war. Im folgenden Jahr wurde aber erstmals eine U13 gespielt und dort war Yanik gleich Leistungsträger und führte die damals sehr starke U13 mit den Leistungsträgern Dion Hagen, Jonas Lang, Max Harrer und Raphael Leo zum erstmaligen Meistertitel.

Es folgen weitere Meistertitel. Bei jenen der U15 und U16 war er ebenso dabei, wie bei der Silbermedaille bei der U16 ÖM in Linz im Jahre 2017. Dies verschaffte ihm auch Einberufungen in das Nationalteam. Dort zeigte er vor allem im letzten Jahr stark auf und hat somit berechtigte Chancen auf weitere Spielzeit im Dress von Team Austria!

Ebenfalls gab es starke Leistungen bei den Bandidos. In Schwaz schaffte er dann im Juni 2018 erstmals einen Homerun mit Holz. Auch den Gold Glove der RLW auf der Position des Short Stops durfte er nach den starken Leistungen sein Eigen nennen.

Auch bei den Bulls schaffte er den Durchbruch. Sein erstes BLA-Spiel bestritt er am 12.06.2018 beim Heimspiel gegen die Dornbirn Indians im zarten Alter von nur 15 Jahren. Danach etablierte er sich. Spielte meist das erste Spiel des DH auf der zweiten Base und kam in seiner Premieren Saison auf 11 Spiele, 32 Plate Apperences, 3 Runs, 3 Hits (entspricht einer AVG von 0,125), 1 RBI, 5 Walks, 3 HP (kam somit auf eine starke OBP von 0,344) und einer Stolen Base!

Wie geht die Reise weiter? Hoffentlich bleibt Yanik hungrig und hängt sich im Training weiter voll rein, dann sollten 2019 erneut viele Einsätze rausschauen. Diese Chancen gilt es dann zu nutzen. Die Defensivleistungen stimmen schon, jetzt gilt es den Schlagdurchschnitt noch nach oben zu schrauben.

Factbox
Name: Yanik Mäser
Jahrgang: 2003
Rückennummer: 3
Lieblingsposition: Short-Stop
BLA Spiele: 11
BLA Karriere Schlagdurchschnitt (inkl. Playoffs): 0,125