Gute Leistungen, dennoch zwei Niederlagen!

Posted on Apr 29 in Bulls, Verein.

Endlich ist die neue Saison gestartet. Am Samstag den 27.04.2019 waren die Bulls dabei zu Gast in Dornbirn bei den starken Indians. Gleichzeitig war das Spiel auch die offizielle Platzeröffnung. Für ein tolles Rahmenprogramm war also gesorgt.

Tolles Comeback endet in Walk Off Loss!

Ryan Rupp startete erwartungsgemäß bei den Indians. Er zeigte eine sehr gute Leistung und hatte die Schlagmänner der Bulls gut unter Kontrolle. In 7 Innings musste er nur 2 Runs hinnehmen und stellt erneut unter Beweis, dass er einer der stärksten Pitcher der Liga ist. Spannender war da schon die Frage, wer bei den Bulls starten wird. Am Ende erhielt Marcel Winder das Vertrauen von Headcoach Carson. Er musste im ersten Inning gleich einen Run von Jochen Pfister hinnehmen, der kurz davor ein Double geschlagen hatte. Es folgten 3 weitere Runs im sechsten Inning. Die Indians führten komfortabel mit 4:0. Danach erwachten aber die Schläger ein wenig. 2 Runs (Paterno und Pichler) gegen Rupp führten dazu, dass dieser im 8 Inning von Paul Astl erstetzt wurde. Im neunten Inning musste dieser aber auch nochmals 2 Runs (Paterno und Winder) hinnehmen und pötzlich stand es 4:4. Winder ging ins 9 Inning und bei Bases Loaded und einem Out schafft Chris Squiers ein Sac-Fly zum Sieg. Ein spannendes und gutes Spiel endet mit einer 5:4 Niederlage.

Leider zu wenige Hits …

Im zweiten Spiel gab es ein spanenndes Duell der Imports. Zeke Howie auf Seiten der Bulls und Rusty Thompson auf Seiten der Indians hatten die Schlagleute gut im Griff. Lange stand es nur 1:0 für die Dornbirner, doch man merkte den Bulls Schlagleuten an, dass sie sich schwer tun gegen das sehr starke Pitching von Thompson. Man brachte zwar oft Läufer auf Base (Erwin Frias zb. sammelte zwei Hits, Kirian Pichler, Zeke Howie und Jose Ruiz konnten ebenfalls einen Hit sammeln) verabsäumte es aber diese nach Hause zu schlagen. In diesen Situationen sah man einfach die Klasse der Indians. Als die Indians dann nach einem Base Clearing Double von Michael Salzmann auf 5:0 davon zogen, wechselte Coach Carson im 8 Inning Nachwuchspitcher Pascal Campregher ein. Dieser fand aber nicht richtig ins Spiel und die Indians konnten vorzeitig mit 10:0 gewinnen.