Der große Bandidos Rückblick!

Dieses Jahr widmen wir uns vor dem Bullenreport nochmals unserer zweiten Mannschaft – den Bandidos. Mit dem Titel in der LLV endete die Saison sehr erfreulich. Alles in allem war es von der Entwicklung her eine sehr starke Saison! Viele neue Spieler wurden integriert – das Durchschnittsalter ging nochmals nach unten! Die Zukunft sieht gut aus wenn unsere Jungs so weiter machen 🙂

Insgesamt hatten die Bandidos 18 Spiele – mit Pascal Campregher und Kirian Pichler kamen gleich zwei Spieler in all diesen Spielen zum Einsatz. Die Offensive der Bulls wurde 2019 von Hannes Moosbrugger angeführt. In der RLW war er der drittbeste Schlagmann, in der LLV der zweitbeste. Insgesamt kam er auf einen Schlagdurchschnitt von 0.476 (20 Hits in 42 At Bats + starke 21 RBIs). Auch sehr stark sind die Werte von Yanik und Luca Mäser. Die Brüder kamen beide auf einen Schlagdurchschnitt von über 0.300. Luca war in der LLV der drittbeste Schlagmann. Seine Gesamtschnitt von 0.375 entspricht 21 Hits bei 56 At Bats. Auch seine 23 SB können sich sehen lassen. Yanik erbuchte bei 40 At Bats 13 Hits was einem Schnitt von 0.325 entspricht. Kirian Pichler (unser LLV MVP) war mit 8 Doubles und 23 Walks sowie 24 Runs ebenfalls ein starker Beitrag der Offensive. Genaue Aufstellung im Anhang 😉

Als Pitcher im Dauerensatz waren Pascal Campregher und Kirian Pichler. Beide zeigten sich im Vergleich zu 2018 stark verbessert. Kirian Pichler war der stärkste Pitcher der LLV und die Nummer 4 in der RLW. Gesamt kommt er in 37 Innings auf einen ERA von 3.59. Stark auch, dass er bei 37 Strikeouts nur 21 Walks geworfen hat. Pascal kam in 34 Innings auf einen ERA von 6.59. Seine 50 Strikeouts sind beachtlich, wenn er hart an seiner Kontrolle arbeitet ist er ein absoluter Kandidat für die Bulls zu starten. Danach folgt noch Raphael Leo mit 13 Innings und einem ERA von 11,05. In seinem ersten Jahr als regelmäßiger Pitcher bei den Bandidos gab es höhen und tiefen. Oft hat Raphael aber bewiesen, dass er an einem guten Tag durchaus in der Lage ist Spiele für sich zu entscheiden.

Debüts gab es 2019 auch einige. Jonas Zimmermann zb. kam gleich in 17 Spielen zum Einsatz und zeigte vorallem als Pitcher gute Leistungen. Ebenfalls die ersten Einsätze gab es für Marco Kanamüller (welcher leider dann verletzungsbedingt für das Ende der Saison ausfiel) David Campregher, Benjamin Zesch, Melina Hagen und Matthias Lutter. Es kommt also was nach. Max Harrer zeigte auch 2019 erneut, dass er stark spielen kann – in 8 Spielen hält er bei einem sehr guten Schlagdurchschnitt von 0.409.

Comebacks feierten Christoph Büchele, welcher schnell zum Stammspieler wurde un eine ordentliche Saison spielte und immer da war, wenn er gebraucht wurde und Ralph Vonach. Ralph schaffte in seinem ersten Spiel nach 13 Jahren Pause gleich 2 Hits in 2 At Bats.

Arjan Frans sicherte sich mit dem Gold Glove der RLW im Centerfield einen kleinen Meilenstein. Erstmals gewinnt ein Spieler der Bandidos in 3 Jahren 3 Goldgloves und alle auf einer anderen Position (2017: Rightfield, 2018: Leftfield und 2019: Rightfield) – auch sonst war er wider eine gute Saison und ein Schritt nach vorne für Arjan.

Weitere Gold Gloves gab es für Yanik Mäser (Shortstop), Hannes Moosbrugger (Leftfield) und Pascal Campregher (Pitcher).

Danke auch an die Aushelfenden Spieler, wenn mal Not am Mann war! Gerald Schöneberg, Simon Peter, Frank Büchele, Matthias Lechleitner und Leon Nöbl. Alles Spieler aus alten Tagen, die sich nicht zu schade waren den Bandidos zu helfen. Gregor Paterno zb. wurde sogar als bester Schlagmann der LLV ausgezeichnet und hatte einen großen Anteil am Meistertitel.

Danke Bandidos für diese tolle Saison! Den Meistertitel habt ihr euch verdient! Macht weiter so. Für die genauen Stats einfach auf den Link unten klicken 😉