Spannende Spiele in Wr. Neustadt ohne Happy End!

Die Bulls starteten nicht optimal in die Partie und liefen lange einem 4:1 Rückstand hinterher. Aber man kämpfte und wollte nicht aufgeben. Bis ins letzte Inning konnte sich die Mannschaft schon auf 4:3 herankämpfen. Der 9 Spielabschnitt hatte es dann aber in sich. Nach einem LeadOff Single von Raphael Leo und einem wichtigen 2 RBI Single von Leon Nöbl lagen die Bulls tatsächlich mit 6:4 in Führung. Diese galt es nun zu verteidigen. Kirian Pichler, welcher eine sehr starke Partie bis zu diesem Zeiptunkt geworfen hat, musste aber die nächsten 3 Schlagmänner auf die Bases lassen. Der Wechsel auf Marcel Winder war die folge. Nach einem Error stand es nur noch 6:5 und nach einem Double freuten sich die Ducks über den Sieg, welcher schon zum greifen nahe für die Bulls war.

Im zweiten Spiel sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild. Schnell lagen die Bulls mit 8:3 im Rückstand. Kämpften aber brav und verkürzten diesen laufend. Erwin Frias kam nach 5 Innings auf den Werferhügel und zeigte eine hervorragende Partie, musste keinen Run mehr hinnehmen und hielt die Bulls im Spiel. Als Luca Mäser im letzetn Inning dann auch noch zwei Läufer nach Hause schlagen konnte und es nur noch 8:7 für die Ducks stand, lag die Senstaion erneut in der Luft. Closer Ferdinand Obed beendete dann aber das Spiel (bei Bases Loaded und nur einem Out) mit zwei Strikeouts und damit auch die Hoffnungen der Harder.

Die Bulls spielten ordentlich. Zeigten, dass sie gut Baseball spielen können. Darauf gilt es jetzt aufzubauen. Die letzten 3 Spiele wurden jeweils nur mit einem Run verloren. Jetzt gilt es sich auch mal für die tollen Leistungen selber zu belohnen in Form von Siegen! Die nächste Chance haben die Bulls am Samstag den 01.08.2020 beim Heimspiel gegen die Vienna Metrostars.