Erstes Heimspiel beschert Bulls zwei Niederlagen

25.04.2021
Hard Bulls vs. Dornbirn Indians
Ergebnis Spiel 1: 3:8
Ergebnis Spiel 2: 0:10

Am heutigen Sonntag fand das erste Heimspiel der diesjährigen Baseballsaison für die Hard Bulls statt. Zu Gast waren die Dornbirn Indians, Tabellenerste der Division West. Die Bulls bestritten diesen Doubleheader mit vier verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfällen.
Zusätzlich wurde erneut auf den Einsatz von vielen jungen Nachwuchsspielern gesetzt. Im ersten Spiel brachte der Starting Pitcher der Indians, Ryan Rupp, eine äußerst souveräne Leistung. Er gab lediglich im 1. Inning 2 Runs an die Harder ab. Nachdem im 7. Inning
Maximilian Luger auf den Mound kam, konnten die Bulls mit ihrer Offensiv-Leistung leider nur noch 1 Run scoren. Für die Bulls war bis ins 5. Inning Kirian Pichler als Pitcher im Einsatz. Er musste zwar im 1. Inning gleich 4 Runs abgeben, konnte danach aber eine starke Leistung
zeigen. Er wurde von Hubert Böhler und anschließend Jonas Zimmermann abgelöst. Die Indians bewiesen aber weiterhin eine starke Offensiv-Leistung und konnten das Spiel am Ende mit 3:8 nach Hause bringen. Das zweite Spiel war von Anfang an eine knappe Partie. Die beiden stärksten Pitcher der Teams, Lochlan Southee (Indians) und Erwin Frias (Bulls) dominierten
das Spiel. Bis ins 6. Inning blieb der Spielstand bei 0:0. Im 6. Inning drehte sich dann die Partie, nachdem die Offensive der Indians vier Punkte nach Hause bringen konnte. Auch zwei Pitcherwechsel bei den Harder, Marcel Winder und Youngster Levin Maier, konnte die Dornbirner nicht mehr stoppen. Spiel 2 ging schlussendlich mit 0:10 an die Dornbirn Indians.
Aus Sicht der Bulls konnte teilweise sehr gut auf dem Level der Tabellenführer mitgespielt werden. Natürlich muss das junge Team noch an der Routine arbeiten, aber dem nächsten Auswärtsspiel gegen die Vienna Wanderers wird positiv entgegengeblickt.

Leon Nöbl (Hard Bulls): Besonders im zweiten Spiel konnten wir mit der starken PitchingLeistung der Indians sehr gut mithalten. Auch die ganz jungen Spieler hatten sehr gute Hits. Die Indians sind ein starkes Team und wir arbeiten auf Hochtouren daran, solche Spiele bald für uns entscheiden zu können.