Bulls zweiter beim V-Cup!

Die Hard Bulls kämpften sich mit 3 Siegen am Sonntag noch ins Finale des V-Cups, mussten sich dort aber den Dornbirn Indians mit 5-1 geschlagen geben.

Nachdem der Samstag des V-Cups ein relativ ruhiger war und nur ein Spiel bei den Bulls auf dem Programm stand, gab es am Sonntag ein wahres Mammutprogramm. Durch die 6-2 Niederlage am Samstag musste man nämlich in die Hoffnungsrunde.

Dort konnten erst die Bandidos geschlagen werden. Durch die Bank gab es weite Hits und auch ein wenig Hilfe von der Bandidos verteidigung, schließlich wollte man ja die Kampfmannschaft nicht all zu alt aussehen lassen ;). Am Ende aber ein ungefährdeter 11-1 Walk Off Win nach einem Hit von Clayton Carson, welcher ein sehr starkes Turnier spielte.

Es folgte eine weiter Partie gegen die Indians 2. Luca Mäser startete als Pitcher. Er zeigte nicht sein ganzes Potential und wurde schnell ausgewechselt. Ganz anders in der Offensive welche er mit mehreren Hits und vielen Runs anführte. Am Ende ein ungefährdeter 17-3 Sieg.

Durch die beiden Siege qualifizierten sich die Bulls fürs Halbfinale. Der Gegner die Feldkirch Cardinals. Von Anfang an machten die Bulls Offensiv Druck und konnten sich schnell absetzten. Viele gute der gesamten Mannschaft führten zu einem starken 11-1 Erfolg gegen die Cardinals.

Über Umwege ging es also doch noch ins Finale. Dort warten die Indians. Luca Mäser startete gleich mit einem Double und Yodai Nakamura konnte ihn zum ersten Run nach Hause schlagen. Die schnelle Führung konnte aber nicht gehalten werden. Erwin Frias als Pitcher zeigte zwar eine sehr gute Leistung, doch die Indians nutzten jeden Fehler eiskalt aus und konnten am Ende mit 5-1 die Landesmeisterschaft nach Dornbirn bringen.

Alles in allem war es aber ein sehr ordentliches Turnier der Bulls. Es gab sehr viel positives und mit einem zweiten Platz verabschiedet man sich doch relativ versöhnlich in die Winterpause.