Leitfaden Nachwuchs

  • Im persönlichen Umgang mit Kindern und Jugendlichen sind wir uns unserer Verantwortung und Vorbildfunktion als Trainer, Betreuer oder Funktionäre bewußt.
  • Wir geben einen zielorientierten Führungsstil vor, hart und bestimmend aber gerecht in der Sache. Alle Entscheide von Management oder Trainerstab sind ausgerichtet auf Optimierung des Sports. Der Fokus liegt auf Zusammenhalt und Teambuilding, Vertrauen und Verlässlichkeit.
  • Unsere Kommunikation ist klar und eindeutig. Zum guten Ton gehören keine Schimpfwörter, keine Beleidigungen, kein Fluchen. Während des Trainings oder Spiel fordern wir dies selbstverständlich auch von unseren Nachwuchsspielern. Es gibt seitens der Trainer sowie auch der Spieler und deren Eltern keine Einwände gegen Entscheide von Umpiren.
  • Die Leitung von Spielen und Trainings, sowie Maßnahmen und Entscheide die im Zusammenhang mit den Teams oder grundsätzlich mit der Ausübung des Sports in Verbindung stehen, werden von den Trainern oder dem Management der Hard Bulls getroffen und entschieden. Sie stehen außer Diskussion.
  • Der Trainer ist gewissermaßen Freund und Feind eines jeden Sportlers. Der Trainer sorgt also für die Balance von Vertrauen und Distanz. Der Trainer ist Führungsperson, er geht voran und er ist sich bewusst, dass Nachwuchsspieler seinem Kurs folgen, sein Handeln kopieren. Der Trainer ist in jedem Fall gerecht, er bevorzugt niemand, er sieht zwischenmenschliche Probleme und löst diese insofern es ihm zusteht. Erkennen wir (Trainer Betreuer oder Management) Probleme von oder mit Jugendlichen, versuchen wir Lösungen einzuleiten und informieren in erster Linie das Elternhaus. Wir sind uns bewusst, dass der Trainer in jedem Fall und bei allem was er macht, ein Vorbild für die Jugend ist.

Andreas Rudigier, Obmann Hard Bulls Baseball